Porridge – Drei leckere Rezeptideen

Von anona 1 Monat

Manche sind auf den Geschmack eines warmen Frühstücks gekommen, anderen hilft das kalorienarme und gleichzeitig nahrhafte Gericht beim Abnehmen: Porridge feiert sein Comeback! Die warme Hafermahlzeit war früher ein typisches Essen für ärmere Familien. Heute gibt es Porridge in verschiedenen Varianten in jedem hippen Frühstückscafé. Ist der Haferbrei auch etwas für Sie? Probieren Sie es aus!

Das Grundrezept

Ein großer Vorteil vom Porridge ist die einfache Zubereitung. Als Basis dienen Haferflocken oder Hafermehl beziehungsweise Haferkleie. Hafer ist übrigens ein echter Nährstoff-Allrounder: Er liefert uns Biotin, Zink, B1 und B6 sowie Eisen und Magnesium. Aufgekocht mit Wasser oder Milch und nach Wunsch einer Prise Salz entsteht der typische Haferbrei. Auf eine halbe Tasse Haferflocken kommt in der Regel eine Tasse Flüssigkeit. Nach dem Aufkochen sollte der Brei für ein paar Minuten bei schwacher Hitze ziehen, bevor er angerichtet werden kann. Zu Porridge lassen sich zahlreiche leckere Toppings kombinieren.

Rezept Nummer 1: Porridge mit Zimt und Nüssen

Photo by Celina Albertz on Unsplash

Ein Klassiker unter den Porridge-Rezepten ist die Kombination mit Zimt und verschiedenen Nüssen. Da der Brei von Natur aus eher neutral schmeckt, kann Zimt ihm eine süße Note verleihen. Die Nüsse, besonders gut schmecken Mandeln, Haselnüsse oder Wallnüsse, geben dem Mund etwas zum Kauen: So werden wir schneller satt. Außerdem liefern die Nüsse unserem Körper viele wichtige Nährstoffe für einen guten Start in den Tag. Wem der Porridge noch zu langweilig schmeckt, kann passend zum Zimt kleine Apfelstücke oder Weintrauben hinzufügen.

Rezept Nummer 2: Porridge mit Beeren

Photo by Melissa Belanger on Unsplash

Mit Beeren bekommt der Haferbrei eine fruchtige Note. Gut eignen sich beispielsweise Himbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren. Wer nicht ständig frische Beeren kaufen will, kann auf Tiefkühl-Beeren zurückgreifen. Diese sollten vor dem Verzehr jedoch erhitzt werden, da sich Keime und Viren in den TK-Mischungen befinden können. Mischen Sie einige der Beeren unter den Haferbrei, und drapieren Sie die restlichen obendrauf: Das Auge isst mit! Besonders lecker wird der Porridge mit etwas Agavendicksaft oder Mandelmus.

Rezept Nummer 3: Porridge mit Kakao

Photo by Brigitta Baranyi on Unsplash

Für die, die es gern schokoladig mögen, ist Porridge mit rohem Kakaopulver eine gesunde und leckere Mahlzeit. Kochen Sie den Brei zusammen mit dem Kakaopulver auf. Ein paar Gramm Zartbitterschokolade, die im Topf zerschmelzen, machen den Porridge besonders cremig. Süßen können Sie das Gericht mit Honig oder Agavendicksaft. Als Topping eignen sich zum Beispiel Bananenstücke, Erdnüsse und Kakao-Nibs.

 

Photo by Alex Motoc on Unsplash

Kategorien:
  Aktuelles, Gesundheit, Trends, Wohlbefinden
this post wurde geteilt 0 times
 000