Sicher und gesund abnehmen – das geht!

anonaVon anona 3 Jahren Keine Kommentare

Diäten lassen zwar meist überflüssige Pfunde schnell purzeln, sie sind aber nicht immer das beste Mittel der Wahl. Wer sicher und gesund abnehmen möchte, sollte seine Ernaehrung dauerhaft umstellen und für ausreichend Bewegung sorgen.
Einem sicheren und effektiven Abnehmen geht eine einfache Rechnung voraus: Dem Körper muss weniger Energie zugeführt werden, als er verbraucht – eine negative Energiebilanz ist die Folge. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, viel Flüssigkeit (Wasser, Tee) und ausreichend Bewegung stellen die wichtigsten Bestandteile auf dem Weg zu einer schlanken Figur dar. Besonders sportliche Aktivitäten bringen die Fettverbrennung in Schwung und verbrauchen Kalorien.

Frisch, gesund und nährstoffreich

Zu einer gesunden Ernährung gehören vor allem Zutaten und Lebensmittel, die möglichst zucker- und fettarm sind und zugleich ausreichend Energie liefern. Frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte sowie Milchprodukte sollten daher auf dem Speiseplan stehen. Auch eine schonende Zubereitung der Speisen ist wichtig, um sicher abzunehmen: Fettarme Zutaten wie frische Kräuter und Gewürze verfeinern Gerichte lecker und effektiv, indem sie zum Teil sogar den Körper anregen, Fette zu verbrennen.

Dem Körper weniger Energie in Form von Nahrung zuzuführen, als er verbraucht, sollte nicht bedeuten, völlig auf Nahrung zu verzichten. Damit tut man seinem Körper nichts Gutes, denn er erhält keine wichtigen Nährstoffe mehr und wird schnell unterversorgt. Wer trotz ausgewogener Ernährung befürchtet, dem Körper nicht alle nötigen Nährstoffe und Mineralien zu verschaffen, kann auf Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver, Kapseln oder Tabletten zurückgreifen.

Nur mit Sport und Bewegung zum Erfolg

Eine ausgeglichene Ernährungsweise alleine ist zwar gesund, verhilft Ihnen aber noch nicht zu Ihrer Wunschfigur. Nur in Kombination mit sportlicher Betätigung und Bewegung lassen sich langfristige Erfolge verbuchen. Denn durch Sport verbessert sich nicht nur die Ausdauer, auch das Fett wird schneller und besser verbrannt. Liegt die Bewegungsleistung jedoch unter der Energiezufuhr, die über die Nahrung zugeführt wird, sammelt sich diese Energie wieder in Form von Fetten an. Es gilt also, Ernährung und sportliche Betätigung aufeinander abzustimmen.

Aber keine Angst, das bedeutet nun nicht, sich jeden Tag aufs Neue Gedanken machen zu müssen, was man essen darf und was nicht. Wer sich mit frischen Zutaten überwiegend ausgewogen ernährt, ist bereits auf dem richtigen Weg. Sport in den Alltag einzubauen, erscheint zwar auf den ersten Blick noch schwieriger.

Doch auch hier gilt: Man muss keine Rekorde brechen, denn schon mit kleinen sportlichen Leistungen kommt man seinem Ziel Schritt für Schritt näher. Ob Wandern, Walken, Joggen, Fahrradfahren oder Schwimmen – die Auswahl an sportlichen Aktivitäten ist groß. Je nach individuellem Tempo lässt sich so Bewegung und Sport einfach in den Alltag einbauen.

Geteiltes Leid ist halbes Leid

Wer sich nur schlecht selbst motivieren kann, um nach einem langen Arbeitstag noch sportlich aktiv zu werden, sollte am besten nach Gleichgesinnten Ausschau halten. Vereinbarte Verabredungen helfen vielen, den inneren Schweinehund zu überwinden und sportliche Aktivitäten konsequent in den Alltag zu integrieren. Gemeinsames Trainieren macht häufig mehr Spaß und spornt zudem an, seine eigene Leistung kontinuierlich zu steigern. Schauen Sie sich in Ihrer Umgebung um: Ob eine lockere Laufrunde, ein Schwimmtreff oder eine entspannte Wandergruppe – hier dürfte für jeden Etwas dabei sein.

Doch eine Diät?

Kann es Ihnen einmal doch nicht schnell genug gehen mit dem Weg zur Traumfigur, informieren Sie sich zunächst über die verschiedenen Möglichkeiten und Diät-Typen. Bedenken Sie dabei jedoch, dass eine Diät in den meisten Fällen nur eine kurzfristige Lösung ist. Um das Gewicht sicher zu reduzieren und langfristig zu halten, ist es am Effektivsten, auf eine Kombination aus einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sowie ausreichend Bewegung und Sport zu setzen. Damit tun Sie sich und Ihrem Körper einen großen Gefallen, ohne sich ständig unter Druck zu fühlen, eine Diät einhalten zu müssen.

Beitragsfoto: knipseline / pixelio.de

Kategorie:
  Wohlbefinden
this post wurde geteilt 0 times
 000

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*