Gute Vorsätze einhalten – Diät-Tipps für 2016

anonaVon anona 2 Jahren Keine Kommentare

[:de]„Mehr Sport machen“ oder „Abnehmen“ gehören in schöner Regelmäßigkeit zu den beliebtesten Vorsätzen für das neue Jahr. Allzu oft bleibt es leider beim Vorsatz und spätestens nach ein paar Wochen hat sich der Alltagstrott erneut eingeschlichen. Mit diesen Tipps schaffen Sie es dieses Mal! Hoffentlich.

1. Informieren

Fangen Sie nicht planlos an, weniger zu essen oder das nächstbeste Abnehm-Mittelchen zu besorgen. Der Erfolg derselben Diät kann bei zwei verschiedenen Personen völlig unterschiedlich ausfallen. Sparen Sie sich den Frust einer fehlgeschlagenen Diät, indem Sie sich vorher umfassend informieren, welcher Diät-Typ Sie sind. Und verschaffen Sie sich einen Überblick über Sportkurse oder Laufmöglichkeiten in Ihrer Nähe! Denn Bewegung ist ein unverzichtbarer Teil jeder Diät, aber so ganz alleine geht man eben doch nicht laufen. Deshalb:

2. Verstärkung suchen

Mit Sicherheit kennen Sie jemanden, der auch gerne ein paar Pfunde loswerden möchte. Und falls nicht, werden Sie in einschlägigen Gemeinschaften fündig. Zu zweit oder im Team geht alles leichter: Sport machen, gegenseitig motivieren und kontrollieren und natürlich gemeinsam kochen. Was uns direkt zu Tipp Nummer drei bringt.

3. Zeit und Geduld

Nichts ist schlimmer als Stress und Hektik, auch beim Essen. Nehmen Sie sich öfter mal Zeit zum Kochen. Mit guten Zutaten, viel Gemüse, leckeren Gewürzen und am besten einigen Freunden. Das macht Spaß, ist gesünder und schmeckt dank unzähligen Rezepten im Internet oder Ihrem Diätratgeber auch noch viel besser als der Imbiss um die Ecke. Und wenn es doch mal schnell gehen muss: Es gibt beinahe täglich neue „To Go“-Angebote von gesunden Gerichten oder Salaten. Einfach beim Einkauf darauf achten!
Übrigens: Erwarten Sie nicht, dass Sie in zwei Wochen 20 Kilo abnehmen. Vor allem, wenn Sie Sport machen, bauen Sie vermehrt Muskelmasse auf. Das führt in der Regel dazu, dass sich nach einer bestimmten Zeit auf der Waage nicht mehr so viel tut, denn Muskelmasse ist schwerer als Fettmasse. Resignieren Sie also nicht und überprüfen Sie den Abnehm-Erfolg nicht nur auf der Waage, sondern auch im Spiegel.

4. Nachhaltig denken

Die größten Erfolgsaussichten haben Sie, wenn Sie langfristig etwas verändern. Verzichten Sie nicht zwei Wochen komplett auf Fett oder Kohlenhydrate, um danach wie gewohnt zu naschen, sondern reduzieren Sie Ihren Konsum von vermeintlich „ungesunden“ Lebensmitteln auf ein dauerhaft gesundes Niveau. Melden Sie sich nicht für einen Vier-Wochen-Fitness-Kurs in der nächsten Muckibude an, sondern suchen Sie sich eine Sportart, die sie mit Freunden oder auch alleine regelmäßig mit Spaß ausüben können und auch wollen. Oder fahren Sie einfach öfter mit dem Fahrrad zur Arbeit.
Wenn Sie diese Tipps im Hinterkopf behalten, können Sie zur Unterstützung des Abnehm-Erfolges ab und zu auch zu sogenannten „Abnehm-Mitteln“ greifen. Diese können den Abnehm-Prozess zwar beschleunigen, ersetzen aber in keinster Weise eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise. In diesem Sinne: Auf ein erfolgreiches neues Jahr!

 [:]

Kategorie:
  Aktuelles
this post wurde geteilt 0 times
 000

Leave a Reply

Your email address will not be published.